Die Band

Rock Cover der 70er bis 90er aus Lüneburg!

DOUBLETALK wurde 2012 in Lüneburg als Rock-Cover-Band gegründet. Nach dem Ende anderer Bandprojekte wurden alte Kontakte und neue Medien genutzt - über Musikerportale im Internet und persönliche Kontakte komplettierte sich DOUBLETALK schließlich.

In der Band kommen an die 150 Jahre Band-, Live- und Studioerfahrung aus Celle, Winsen und Lüneburg zusammen. Weite Wege sind es für die Fünf zum Übungsraum in Lüneburgs Peripherie, die sie jedoch gern in Kauf nehmen, denn der Spaß am Musikmachen auf hohem technischen Niveau verbindet die ambitionierten Musiker. Eine entsprechend gute Vorbereitung des Einzelnen zu den wöchentlichen Proben ist dabei Voraussetzung.

Mit Stefan Luther steht ein Ausnahme-Rocksänger am Mikrofon, der von Sebastian Schoen (WL, Keyboard und Gitarre), Uli Paschek (LG, Gitarre und Gesang), Andreas Pachali (CE, Bass) und Jürgen Schulze (WL, Drums und Gesang) perfekt unterstützt wird.

Im Set der Band finden sich Rockklassiker von Künstlern und Bands u. a. von Steve Winwood, Journey, Robert Palmer, The Police, Bon Jovi, John Mayer, Joe Cocker, aber auch von Tina Turner und Klaus Lage und viele andere mehr. Ein abwechlungsreiches Programm mit schönen und intelligenten Songs, die man (meistens) kennt und immer mal wieder hören wollte, dabei oft auch abseits des Standard-Repertoires. Markenzeichen des DOUBLETALK-Sounds ist zu einem großen Teil auch der dreistimmige Gesang von Stefan, Jürgen und Uli.

Im Laufe der letzten Jahre hat die Band zahlreiche Auftritte von bis zu dreieinhalb Stunden im Raum Hamburg, Lüneburg, Uelzen in Clubs, auf Stadtfesten und Open Air-Konzerten oder bei Firmenveranstaltungen absolviert und sich so einen Namen gemacht. Ein besonderes, positives Engagement war 2017 ein Konzert in der JVA Celle. Herausragend zu nennen ist auch der Gig auf der Strandfete auf der Insel Borkum.

Musik zu covern war nicht immer der Anspruch der meisten Bandmitglieder, über Jahrzehnte standen Bands mit eigenem Songmaterial in den Genres Rock, Jazz, Funk, Blues und Fusion im Vordergrund. Irgendwann findet man es jedoch spannend herauszufinden, wie bekannte Musiker arbeiten und anspornend, dies 1:1 nachzuspielen und damit dem Original so nahe wie möglich zu kommen.

Zur Playlist